SIZ Care AG

SIZ Care AG

SIZ Care AG Tabs

Die SIZ Care AG unterstützt ihre Kunden in der Verhinderung von Arbeitsunfähigkeiten bzw. durch optimale Reintegration von Arbeitskräften ins Erwerbsleben.

Die Organisation der SIZ Care AG richtet sich am Basisgrundsatz "Kundennähe" aus. Sie verfügt über eine dezentrale Organisation von Care Managern. Die SIZ Care AG ist in jeder Wirtschaftsregion der Schweiz tätig. Sie ist markt- und leistungsorientiert und verfügt über eine flache Hierarchie und kurze Entscheidungswege.

VOM KRANKENBESUCH ZUM ABSENZENMANAGEMENT - SO ENTSTAND DAS SIZ-MODELL

Die ersten Schritte
Als die SIZ Care AG Mitte der 90er Jahre - damals noch unter der Bezeichnung SIZ Schadeninspektorat Zürich - im Auftrag von Krankentaggeldversicherern erstmals sogenannte Krankenbesuche durchführte, ahnte wohl noch niemand, was sich dereinst daraus entwicklen würde.

Im Rahmen der einzelnen Abklärungen kam man immer wieder zur selben Erkenntnis, nämlich dass ein früherer Kontakt zu den arbeitsunfähigen Versicherten wünschenswert, ja notwendig wäre. Die Krankenversicherungen erhielten aufgrund der Wartefristen (in der Regel mindestens 30 Tage) selber erst viel zu spät Kenntnis von den Fällen. Daher war es nahe liegend, direkt mit den Unternehmen Möglichkeiten zu suchen, um bei Arbeitsunfähigkeiten frühzeitig tätig werden zu können. Daraus entstand die Idee, alle arbeitsunfähigen Mitarbeitenden eines Unternehmens schon ab zehn Tagen erstmals telefonisch zu kontaktieren und nach drei bis vier Wochen zu besuchen. Damit würden einerseits alle Mitarbeitenden gleich behandelt, und andererseits wäre es ein klassisches Früherkennungsinstrument.

Der Beginn des Absenzenmanagements
Im Jahre 1998 wurde die als ''Absenzenmanagement'' bezeichnete Dienstleistung erstmals auf dem Markt angeboten. Bereits damals zeigten einige Krankenversicherer Interesse an einer Zusammenarbeit, wogegen das Angebot bei Unternehmen vorerst nur auf geringe Resonanz stiess. Für die Idee, mit einer frühzeitigen Betreuung arbeitsunfähiger Menschen sowohl die Absenzquote als auch die Versicherungsprämien zu reduzieren, war die Zeit der 90er Jahre offensichtlich noch nicht ganz reif.

Die ersten Erfolge
Nach der Jahrtausendwende veränderte sich die Situation insofern, als sich die stetige Zunahme an Langzeitfällen bei vielen Unternehmen in merklich höheren Krankentaggeld- und BVG-Risikoprämien niederschlug. Das Thema "Absenzen" gewann plötzlich an Bedeutung, und bei der Suche nach möglicher Unterstützung erwies sich die SIZ Care AG als begehrte Anlaufstelle. Das Pioniermodell einer flächendeckenden Betreuung aller Absenzen bereits in den ersten drei bis vier Wochen konnte bei zahlreichen Unternehmen eingeführt werden. Die Vorteile der neutralen Bezugsperson, die zwischen den beteiligten Parteien koordiniert, sowie der frühzeitige Miteinbezug der involvierten Versicherungen in den Informationsfluss überzeugten die Kunden.

Der Durchbruch des SIZ-Modells
Eingeleitet durch die politische Debatte um die sogenannten "Scheininvaliden" und verbunden mit der massiven Zunahme der Menschen mit psychischen Erkrankungen wurde die finanzielle Schieflage der Invalidenversicherung ab 2004 zu einem zentralen Medienthema. Begriffe wie "Gesundheitsförderung" und "Absenzenmanagement" waren plötzlich in aller Munde, man verlangte nach Massnahmen und Lösungen.
Die Idee der systematischen Absenzbetreuung konnte sich also endgültig auf breiter Basis etablieren. Zudem wurden mit der 5. IVG-Revision ab 2008 auch die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen, um eine frühzeitige Unterstützung durch die Invalidenversicherung zu ermöglichen. Die Erkenntnis, dass bereits nach 30 Tagen Handlungsbedarf bestehen könnte, hat sich auch hier durchgesetzt.

Inzwischen profitieren mehr als 100 Unternehmen mit insgesamt rund 30'000 Mitarbeitenden von der Unterstützung im Absenzenmanagement durch die SIZ Care AG.

Ausblick
Die SIZ Care AG ist stolz darauf, mit ihrem schweizerischen Pioniermodell eines systematischen Absenzenmanaements einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung zu leisten. Als zuverlässiger Partner von Unternehmen, Versicherungen, IV-Stellen und Ärzten wird die SIZ Care AG weiterhin alles daran setzen, um arbeitsunfähige Personen auf dem Weg zurück in den Arbeitsprozess optimal zu unterstützen.

Kurt Mettler, Geschäftsführer

  • Die SIZ Care AG ist ein neutraler und unabhängiger Dienstleistungsanbieter im Bereich Absenzen-/Case Management
     
  • Die SIZ Care AG ist zertifizierter Case Management-Anbieter
     
  • Die SIZ Care AG ist gesamtschweizerisch tätig und beschäftigt 27 Mitarbeitende
     
  • Mehr als 100 Unternehmen mit insgesamt rund 30'000 Mitarbeitenden profitieren von der Unterstützung durch die SIZ Care AG
     
  • 20 Care Manager kümmern sich in allen Sprachregionen der Schweiz um Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen 

home-Aktuelles

Aktuelles

Asset Publisher